Unverträglichkeiten testen

Laktoseintoleranz mit der rute testenImmer mehr Menschen leiden Nahrungsunverträglichkeiten. Mit der Einhandrute lassen sich Lebensmittel und Getränke schnell und einfach selbst austesten. Ebenso lässt sich der Vitamin und Mineralstoffhaushalt anhand einer Rute überprüfen: Sie zeigt an, ob unser Körper ein Lebensmittel braucht oder abstößt.

Heilpraktiker testen Patienten anhand von kinesiologischen Drucktests oder mit Hilfe von Einhandruten auf Nahungsunverträglichkeiten. Wer mit der Rute selbst umgeht, kann sich auf Lebensmittel und Getränke ganz einfach Zuhause testen. Und so gehts:

Beziehungstest bei Unverträglichkeiten

Beziehugstest bei Lebensmitteln und Getränken

Mit der Einhandrute können Sie austesten, ob Ihnen ein Nahrungsmittel oder Getränk gut tut oder nicht. Hierbei kommt der Beziehungstest zum Einsatz. Halten Sie die Einhandrute über das zu testende Lebensmittel und fragen Sie zum Beispiel in Gedanken: „Vertrage ich diese Orange gut?“ Bekommen Sie einen horizontalen Ausschlag, liegt eine Verträglichkeit vor, bzw. Bedarf nach dem Lebensmittel. Schlägt die Rute vertikal aus, handelt es sich um eine Unverträglichkeit, bzw. wird das Lebensmittel von Ihnen abgelehnt. Diesen Test können Sie mit allen Lebensmitteln und Getränken durchführen.

 

 

 

Lebensmittel und Getränke auf Energien testen

Unverträglickeit mit Rute testen

Ob ein Lebensmittel oder Getränk über Energie verfügt oder lediglich ungeladen und damit “tot” ist, kann anhand der Einhandrute getestet werden. Halten Sie die Rute hierfür über das zu testende Objekt und machen Sie Ihren Kopf frei, konzentrieren Sie sich lediglich auf das Objekt vor ihnen. Schlägt die Einhandrute vertikal nach oben und unten aus, ist das Objekt energetisch. Rührt sich die Rute nicht, ist das Objekt nicht geladen. Viele Anwender machen diese Beobachtung oft bei Lebenmitteln, die “tot” sind, wie z.B. hocherhitzen Speisen oder Essen aus der Mikrowelle (Bitte den Rechtshinweis unten auf der Seite beachten).

Menü